Inhalt

Allgemein

Hier finden Sie Informationen zu geplanten Aktivitäten, wichtigen Bewerbungsterminen sowie zu Veranstaltungen und Projekten, die wir schon abgeschlossen haben.

  • Der Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen für das Erasmus+ Networking Forum EU-Hochschulzusammenarbeit zwischen Deutschland und Ost-Afrika wurde veröffentlicht!

    Die Erasmus+ Nationale Agentur für Hochschulbildung beim DAAD und das DAAD-Regionalbüro in Nairobi laden Hochschulvertreter aus Deutschland, Kenia, Uganda, Tansania, Äthiopien, Ruanda, Burundi und Südsudan zum Erasmus+ Networking Forum in Nairobi ein. Die Bewerbung für afrikanische Hochschulvertreter ist nun möglich!

    Mehr
  • Die SDG-Alumni-Projekte des DAAD: Netzwerkbildung und Kooperation auf der eLearning Africa Conference in Kigali

    Im Mai dieses Jahres kombinierte ein SDG-Alumni-Projekt im Rahmen von eLearning Africa 2024 zwei internationale Alumni-Trainingsseminare, eines in Buea, Kamerun, und ein weiteres in Nairobi, Kenia, mit der Teilnahme an der eLearning Africa Conference 2024 in Kigali, Ruanda.

    Mehr
  • DAAD stärkt Deutschlehrkräfteausbildung in Subsahara-Afrika

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) startet ein digitales Kompetenznetzwerk für Deutschlehrkräfte in Ländern Subsahara-Afrikas. Mit dem „DaF-Kompetenznetzwerk Subsahara Afrika“ reagiert er auf die gestiegene Nachfrage nach Deutsch als Fremdsprache (DaF) und fördert die akademische Ausbildung versierter Deutschlehrerinnen und -lehrer. Das Programm wird vom Auswärtigen Amt bis Ende 2026 mit insgesamt 1,2 Millionen Euro gefördert.

    Mehr
  • Flüchtlinge, die sich für das Stipendienprogramm „Leadership for Africa“ bewerben können

    Der DAAD hat vor vier Jahren ein neues Stipendienprogramm „Leadership for Africa“ (LfA) eingeführt, um jungen Flüchtlingen und einheimischen Wissenschaftlern aus ausgewählten Ländern ein Masterstudium in Deutschland zu ermöglichen. In diesem Jahr müssen die LfA-Bewerber entweder die Staatsangehörigkeit von Burundi, Kenia, Ruanda, Südsudan oder Uganda besitzen oder Flüchtlinge sein, die in einem dieser Länder leben.

    Mehr
  • Psychische Gesundheit: die unausgesprochene Pandemie

    Die Kenya DAAD Scholars Association (KDSA) veranstaltete in Zusammenarbeit mit der South Eastern Kenya University (SEKU) in Kitui vom 20. bis 22. Mai zum ersten Mal seit Jahren wieder eine dreitägige Konferenz mit dem Titel „Mental Health Pandemic among Kenyan Academia: Erfahrungsaustausch und Aufbau von Resilienz."

    Mehr
  • DAAD-Tag der offenen Tür 2024

    Als direkte Reaktion auf die große Nachfrage in der Region veranstaltete der DAAD Nairobi am 11. Mai 2024 einen Tag der offenen Tür im Goethe-Institut Nairobi, um die Öffentlichkeit über seine verschiedenen Programme zu informieren.

    Mehr
  • Spannendes Treffen der neuen DAAD-Stipendiaten beim DAAD in Nairobi

    Am Mittwoch, den 2. Mai 2024 war der DAAD Nairobi Gastgeber für fast zwanzig neuen Stipendiaten.

    Mehr
  • Museen neu denken

    An der zeitgemäßen Gestaltung afrikanischer und europäischer Museen arbeitet TheMuseumsLab. Das Programm, das der DAAD 2021 gemeinsam mit anderen Organisationen ins Leben gerufen hat und seitdem finanziell unterstützt, bringt jedes Jahr 50 Museumsfachleute aus Afrika und Europa zusammen. Damit bietet es eine breite Plattform für den Austausch von Wissen und Perspektiven.

    Mehr
  • The Call for the Leadership for Africa Scholarship Programme is out!

    The scholarship programme “Leadership for Africa” (LfA) aims to support the academic qualification and advancement of young refugees and national scholars from Burundi, Kenya, Rwanda, South Sudan, and Uganda at higher education institutions in Germany.

    Mehr
  • DAAD unterstützt Hochschulen beim Einsatz gegen Antisemitismus und Rassismus

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) baut seine Unterstützung deutscher Hochschulen bei der Betreuung und Integration internationaler Studierender aus. Im „Kombinierten Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET)“ stehen ab sofort rund 14 Millionen Euro aus Mitteln des Auswärtigen Amts zur Verfügung. Erstmalig sind darin auch eine Million Euro Fördermittel für Aktivitäten gegen Antisemitismus und Rassismus.

    Mehr

Kategorien

Archiv

Anzeigen deutscher Hochschulen

1/0

Kontakt

Screenshot der Landkarte mit Markierung des DAAD-Standorts