DAAD Informationspoint in Addis Ababa feiert 10-jähriges Bestehen mit einer „Research-in-Germany“ Veranstaltung

© DAAD

Der DAAD Informationspoint in  Addis Ababa hat anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zu einem Research in Germany – Information Seminar: Ethiopian-German academic relations: The status quo and perspectives am 7. Oktober 2022 ins Ramada Hotel, Addis Ababa eingeladen. Mehr als 40 Gäste, Alumni und Partner informierten sich zum Forschungsstandort Deutschland, diskutierten über die äthiopisch-deutschen Wissenschaftsbeziehungen und konnten untereinander netzwerken.

Keynotespeaker, Professor Boris Bracio von der Hochschule Anhalt präsentierte mit Bezug zu seinem DAAD geförderten Projekt in der Medizintechnik mit der Jimma Uiversität internationale Kooperationen mit Anwendungsbezug in Lehre und Forschung. Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD, der Alexander-von-Humboldt Stiftung und der EU  rundeten das Programm ab und boten den Teilnehmenden perspektivisch zusätzliche Kooperationschancen.

Keynotespeaker Prof. Boris Bracio, Hochschule Anhalt

S.E. Botschafter in Äthiopien, Stefan Auer, betonte die guten und langjährigen äthiopisch-deutschen Beziehungen und dankte dem DAAD, besonders dem Büro in Addis Ababa, für die steigenden Förderzahlen.

DAAD Regionaldirektorin Beate Schindler-Kovats und Botschafter Stefan Auer; Dr. Eba Mijena, CEO, Akademische Angelegenheiten

Die Direktorin des DAAD Regionalbüros in Nairobi, das neben den ostafrikanischen Ländern auch für Äthiopien zuständig ist, hob hervor, dass Äthiopien unter den Top 5 der Herkunftsländer afrikanischer Wissenschaftler ist; im Jahr 2021 erhielten insgesamt 685 Äthiopier ein Stipendium – in den einzelnen Programmen, in der Projektförderung und durch Hochschulkooperationen und EU-finanzierte Austauschmaßnahmen.

 

DAAD© DAAD

Wir danken dem DAAD Informationspoint in Addis Ababa und den beiden Kollegen Herrn Girma Teshome und Herrn Haftom Gebreab für ihre gute Arbeit und wünschen Ihnen weiter viel Erfolg!

IP Mitarbeiter Herr Girma Teshome und RiG Stand mit Haftom Gebreab

 

 

 

Anzeigen deutscher Hochschulen

MBA IN INDUSTRIAL MANAGEMENT --> YOUR KEY TO SUCCESS

ESSLINGEN - an ideal place to live and to study! One of Germany’s leading universities for applied sciences. Core areas: engineering, management, applied research.

Mehr

Transform tomorrow: Advance your tech skills for a sustainable world

Study in the center of Germany: Bachelor and master programs designed for real-world impact.

Mehr

Apply to the TUM Global Postdoc Fellowship at Technical University of ...

The TUM Global Postdoc Fellowship is a funding opportunity for external postdoctoral scientists who are currently residing abroad and would like to start their research at TUM. For 24 months, we will ...

Mehr

Global Food, Nutrition and Health (M.Sc.)

Your master’s degree for a better world! Be a part of our international master’s programme at the Faculty of Life Sciences: Food, Nutrition and Health and apply now!

Mehr

English-Taught B.Eng. Industrial Engineering with Work-Integrated Opti...

Are you fascinated by “technology made in Germany“? Would you like to study and put your newly acquired knowledge to practice by working in a company?

Mehr

Kick-start your future career in Financial Management at Coburg Univer...

If you are interested in management and finance our premium MBA program Financial Management could be just right for you! The program features an optional Dual Degree from UniSC Australia and a Bloomb...

Mehr

English-taught Master Programmes in Green and Information Technologies

Study innovative, future- and practice-oriented engineering Master’s programmes in central Germany!

Mehr

Truly international – Study at ESB Business School!

Do you want to study in the heart of Germany, Europe’s strongest and most dynamic economy? Come to ESB Business School at Reutlingen University!

Mehr
1/8

Kontakt

  • Außenstelle Nairobi

    Madison Insurance House, 3rd floor, Upper Hill Close, P.O. Box 14050 00800 Nairobi Telefon: +254 (733) 92 99 29